Home > Projekt

Die Williams Hill Nursery and Primary School wurde im Jahr 2000 durch Justine Nantale und Wilhelm Hendrix erbaut und privat finanziert. Der Williams Hill – Project for Children – Uganda e.V. ist ein Unterstützungsprojekt und setzt sich für den Erhalt und die Fortsetzung der Williams Hill Nursery and Primary School ein.

Das Schulsystem

Das ugandische Schulsystem hat seine Wurzeln in der britischen Kolonialzeit Ugandas. Jede Schule kann ihre eigene Uniform kreieren.

Die Grundschule (elementary oder primary school) dauert 7 Jahre. Daran schließt sich die weiterführende Schule an (secondary school). Nach 4 Jahren gibt es Abschlussprüfungen und wer diese besteht, kann zwei weitere Jahre der weiterführenden Schule besuchen und somit nach insgesamt 13 Schuljahren das „Abitur“ erlangen und sich für die Universität bewerben. Es wird an allen Schulen ganztätig unterrichtet.

Vielen sind die Möglichkeiten einer guten Schulbildung verwehrt. Grundsätzlich besteht Schulpflicht für Kinder unter 15 Jahren. Jeder Einwohner hat Anspruch auf 7 Jahre Unterricht. Vielen Kindern ist der regelmäßige Schulbesuch auch heute noch unmöglich, teils weil sie aktiv zum Lebensunterhalt beitragen oder auf jüngere Geschwister aufpassen müssen, teils weil ihre Angehörigen das Geld für den Schulbesuch nicht aufbringen können.

Mehr über das aktuelle Projekt erfahren

Mehr über die Anfänge des Projekts erfahren