Home > Allgemein > Weihnachtsbrief 2013

Im Oktober diesen Jahres habe ich unsere Schule zum ersten Mal persönlich besucht und möchte unseren diesjährigen Weihnachtsbrief nutzen, um einen  kurzen Situationsbericht zu geben.

Die Schule liegt in dem kleinen Dorf Bulayi nahe der Stadt Masaka im Süden Ugandas.
In diesem Jahr besuchten 184 Schüler unsere Schule  von denen 24 im Oktober das Abschlussexamen in der 7. Klasse abgelegt haben. Die Prüfungsergebnisse werden im Januar feststehen. Wir würden natürlich auch die weitere Schul- und Ausbildung dieser Kinder sehr gerne unterstützen. Die Schule beginnt um 8 Uhr und endet um 16 Uhr. In dieser Zeit bekommen die Kinder drei Mahlzeiten. Die Hauptmahlzeit besteht aus Posho (fester ungesalzener Brei aus Maismehl) mit gekochten roten Bohnen. Betrachtet man die Mittel und Umstände unter denen unser Koch für so viele Kinder die Mahlzeiten bereitet, ist das beeindruckend. Hierzu steht ihm ein kleiner Raum mit einer offenen Feuerstelle zur Verfügung. Seit einiger Zeit setzen wir auch einen von unserer Partnerschule in Breinig  finanzierten Solarkocher ein.

Unsere Waisenkinder wohnen an der Schule und werden von zwei Damen betreut, die sich um die Belange der Kinder kümmern. Sie waschen, putzen, beziehen Betten und sind Ansprechpartner für die Kinder. Durch eine großzügige Spende wurde es uns in diesem Jahr ermöglicht eine Krankenschwester einzustellen. Seit Anfang März haben wir eine neue Schuldirektorin. Sie ist sehr kompetent und motiviert. Beispielsweise bewirtschaftet sie mit den Kindern die an der Schule liegenden Ackerflächen. Die Kinder lieben sie. Auch unser neuer stellvertretender Headteacher passt  gut in das Team und leistet sehr gute Arbeit.
Sehr wichtig ist zudem unser Wachpersonal, da es in Uganda vermehrt zu Überfallen auf Schulen kommt.

Das Fazit meines Aufenthaltes an der Schule:  Von der Lebensfreude der Kinder unter widrigen Bedingungen könnten auch wir manchmal etwas mehr gebrauchen. Die Kinder werden an der Schule beschützt, leiden keinen Hunger und haben durch Bildung eine größere Chance ihr Leben und ihre Zukunft eigenständig in die Hand zu nehmen und zu gestalten. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung, ohne die das alles nicht möglich wäre!

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das neue Jahr.

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*